mit freundlicher Genehmigung von George Clooney als Uhrenhersteller

omega replica

was für eine wunderbare Welt, in der wir leben! haben Sie jemals daran gedacht, dass eine Berühmtheit würde, dass viel in Bezug auf Recruiting-Bemühungen eines Uhrenfirma zu zeigen. kein Zweifel, dass Menschen dazu neigen, um den Trend Mode von Prominenten, darunter Uhren führte zu jagen. für mich, ich selbst schlagen einige Unternehmen, um spezielle Produkte für Prominente aus allen Arten von Domain, auch die Politik, die den Wert der Marken erhöhen würde.
auch neue Wege gebrochen wurde, und ich würde gutes Geld zahlen, um die Butter up-Prozess in immer George Clooney, ein Uhrmacher Monokel (eine so genannte Lupe) und Kittel für dieses Foto-Shooting schmücken beteiligt zu lernen. reklame gute Qualität von Uhren scheint nicht genug für diese Zeiten. statt, durch Werbung für die Uhrenindustrie Prozess, nicht nur die Qualität und Haltung kann auch gezeigt werden, sondern auch die Bedeutung dieses Prozesses. gute Sache Clooney sieht ratlos in dieser Aufnahme, denn während ich bin zuversichtlich, dass er besitzt einige Omega Uhren, hat er keine Erfahrung in der Herstellung einer Uhr. vorstellen, die gutes Zureden erforderlich, ihn um dieses Outfit tragen. „tolle Aufnahmen der de ville mr. Clooney, jetzt setzen Sie dieses auf Ihr Gesicht, wie so … und tragen Sie diesen Mantel. Lassen Sie uns versuchen Sie es erneut. Sind wir nicht suchen technische mr . Clooney? “
die, die Ziel dieser Anzeige ist, die Menschen über die aufgeregt „wide wunderbare Welt der Uhrmacherkunst.“ nicht, weil Omega macht Geld auf replica uhren-Hersteller Schulen, sondern weil, dass wir bei einem Allzeithoch für hochwertige Uhren Replika, während das Reservoir an qualifizierten Uhrmachern (oder jede Uhrenhersteller für diese Angelegenheit) ist gering. als eine Angelegenheit von der Tat ist die Werbung hier für Menschen, die bereits ausgebildet und haben Erfahrung suchen. Seit mehr qualifizierte und erfahrene uhren Marker werden wollte, Unternehmen (und in diesem Fall wird die Swatch Group, die Omega besitzt) suchen, um mehr Arbeiter zu gewinnen. der Grund hat mit der Produktion Grenzen zu tun. High-End-Uhren brauchen qualifizierte Techniker zu bauen und zu Service. Roboter können nicht diese Arbeit zu tun, und die Uhrenfirmen wollen so viele, wie sie verkaufen können, zu bauen. haben Sie als eine Karriere in der Uhrenindustrie?
als eine Angelegenheit von der Tat ist es gut zu sehen, die kontinuierlich von neuen Uhrmacherschulen knallen. da die Notwendigkeit der Arbeit die ganze Zeit erhöht, es gibt sogar einige uns basierend Schulen. die meisten jedoch befinden sich in Europa, und ich bin sicher, dass in Teilen Asiens. Schulprogramme sind in der Regel intensive, aber weil der Markt ist reich gerade jetzt ist es eine attraktive Perspektive für die Interessenten in das Feld ein. gibt es die Tendenz, die für große Uhrmacher, sie ihre Karriere begann immer an große Unternehmen mit großen Plattform für sie gut zu bedienen zu setzen. und dann am Ende mit, die ihre eigenen persönlichen Marken. es gibt keinen Zweifel, dass es eine ziemlich nett und erreichbares Ziel ist. aber die Dinge nicht immer auf das gleiche Ziel zu kommen, wenn Sie Interesse an mehr Informationen, bitte gehen Sie zu Youtube für weitere Details.